Das Denkmal Cœur de Marie

Jalhay

Das Denkmal Cœur de Marie

Jalhay

Beschreibung

Am 31. März 1944 um 21.45 Uhr startete vom Stützpunkt North Killingholme in Großbritannien ein britisches “Auro Lancaster”-Bomberflugzeug mit dem Kennzeichen LM 425-BQ-N mit sieben Besatzungsmitgliedern an Bord in Richtung Nürnberg.

Dieses Flugzeug ist Teil der 550. Staffel der Royal Air Force, die im November 1943 gebildet wurde. Diese Geschwader bestanden aus schweren Bombern, die die deutsche Industrie zerstören sollten. Jede Nacht starten Flugzeuge von vielen britischen Flugplätzen, sammeln sich am Himmel in Formationen von mehreren hundert Einheiten und steuern deutsche Industriegebiete an.

Bei der Ankunft über unserer Gemeinde wird das Lancaster von den Schüssen eines deutschen Nachtjägers getroffen. An Bord brach ein Feuer aus, aber der Pilot schaffte es, sein Flugzeug über ein unbewohntes Gebiet zu bringen und warf seine Bomben ab. Sie stürzte in der Nähe der Gileppe-Talsperre, an einem Ort namens “Coeur de Marie” ab, ohne dass die Besatzung aussteigen konnte. Die Auswirkungen waren schrecklich. Die Trümmer wurden über Hunderte von Metern verstreut. Die Unteroffiziere Arthur Jefferies, Robert Paxton, Harold Simpson und James Whitley kamen ums Leben. Sie sind auf dem Herverlee-Militärfriedhof begraben. Die anderen drei, die Unteroffiziere D.S. Jeffrey, S.A. Keirle und W.G. Upton, wurden gefangen genommen und in Gefangenenlager gebracht. Sie wurden 1945 entlassen.

Von den 125.000 Fliegern der Royal Air Force, die an den Bombeneinsätzen teilnahmen, kehrten 55.573 nie zurück.

Im Jahr 2008 hörten 2 Bewohner Jahlays von diesem Lancaster, der in der Nähe ihres Hauses gefallen ist. Sie beschlossen, etwas zu recherchieren, um eine Stele zum Gedenken an diese jungen Männer zu errichten, die für unsere Freiheit gekämpft haben. Dorfbewohner, die 1944, kurz vor der Ankunft der Deutschen, eingetroffen waren, gaben ihnen wertvolle Informationen, um den genauen Ort des Sturzes des Lancasters zu finden. Dann errichteten sie eine Steinstele und brachten eine Gedenktafel an. Frédéric Thomson, ein talentierter Bildhauer aus Jalhay, schenkte ihm ein Werk, auf dem das Flugzeug mit der Nase nach unten zu sehen ist.

Die offizielle Einweihung fand am 9. April 2016 im Beisein von Botschafterin Alison Rose, des Oberstkommandanten des Militärs der Provinz Lüttich Kruzifix und der Gemeindebehörden statt.

Fotogalerie

Lageplan

Das Denkmal Cœur de Marie

Adresse

Das Denkmal Cœur de Marie

Foyeuru, 4845 Jalhay, Belgique