La Vecquée und das Kreuz von des Br...

Sart

La Vecquée und das Kreuz von des Bräutigams

Sart

Beschreibung

La Vecquée ist einer der sehr alten Pfade des Venns, der erstmals 1569 in einem Text erwähnt wird. Der Weg führt vom Wathy-Kreuz südlich von Bronromme über Bérinzenne, Malchamps, Baronheid, Hockay. Hier befand sich ein Zweig “La Voie du Fer” in Richtung Osten. Ein weiterer Zweig überquert die Hoëgne an der Hundertjährigen-Brücke und fährt in Richtung Baraque Michel La Vecquée markiert die Gemeindegrenze. Es gibt Markierungen mit den Nummern 148 bis 157, die die Grenze zwischen Preußen und Belgien markierten.

Auf der Vecquée ist das „Croix des Fiancés“ zu sehen. Es ist zweifellos das bekannteste aller Venn-Kreuze und sicherlich das bewegendste. Man erreicht ihn, indem man der Vecquée von der Baraque Michel aus in Richtung Hockai bis zum Grenzstein 151 (B /Belgien und P /Preußen) folgt.

Dieses Kreuz wurde in seinem jetzigen Zustand am Sonntag, dem 20. September 1931, zum Gedenken an zwei junge Verlobte eingeweiht, die am 22. Januar 1871 in einen Schneesturm geraten waren. Sie ist die Nachfolgerin eines anderen älteren Kreuzes, das mindestens seit 1906 besteht.

François Reiff de Bastogne, ein Bauarbeiter, der an der Gileppe-Talsperre arbeitete, war mit Marie Solheid de Xhoffray, einer Bediensteten auf dem Bauernhof Niezette (Halloux bei Limburg), verlobt. Sie verließen das Dorf Jalhay am Sonntag, dem 22. Januar 1871, um nach Xhoffray (damals preußisches Gebiet) zu gehen und die notwendigen Dokumente für ihre Hochzeit zu sammeln. Trotz der Warnungen ihres Gefolges kamen sie mitten in einem Sturm ins Hohe Venn. Eine dicke Schneeschicht bedeckte das Moor und der Sturm tobte. Sie haben sich für immer verloren…

Erst zwei Monate später, am 22. März, als der Schnee schmolz, entdeckte ein preußischer Zollbeamter die Leiche des jungen Mädchens beim Grenzstein 151. François hatte einen Zettel in Marias Oberteil gesteckt: “Maria ist gerade gestorben, und ich werde es tun”. Tatsächlich wurde seine Leiche oberhalb von Solwaster gefunden, mehr als zwei Kilometer von Maries Leiche entfernt. Neben dem Grenzstein wurde ein Kreuz aufgestellt: das Kreuz der Braut und des Bräutigams.

Die ausgeschilderte Wanderung Nr. 58 führt Sie vom Dorf Solwaster zur Vecquée.

Bild : Béatrice ZIMMERMANN

Fotogalerie

Lageplan

La Vecquée und das Kreuz von des Bräutigams

Adresse

La Vecquée und das Kreuz von des Bräutigams

Unnamed Road, Jalhay, Belgique